Dienstag, 13. August 2013

Post aus Übersee




Und zwar aus Japan. Jawohl!
Dort gibt es die allerschönsten Schnittmusterbücher.
Diese sind, auch wenn man nicht näht, schön anzuschauen.
Lesen kann man eigentlich nicht (ausser man beherrscht die Japanischen Schriftzeichen)
Aber sie sind selbsterklärend. Einfache Schritt für Schritt Anleitungen sind bebildert!
In meinem Bücherregal tummeln sich schon ein paar dieser Bücher, aber Frau kann ja nicht genug bekommen ;)


















 






 Das ist wohl eine Art Dankenskärtchen. 
Keine Ahnung was es heisst, finde es aber echt süss!

















Sogar die innliegenden Buchpreise sind ein Foto wert.
Ich liebe diese Kritzelschrift!









Die Japanischen Schnitte sind wunderschön, schlicht, einfach und edel anzusehen.
Genäht habe ich daraus bis jetzt nur für Kinder. Werde aber sicher auch mal für mich etwas zaubern.
Aber wie gesagt: Die Bücher sind wirklich eine Augenweide und auch nur zum Anschauen ganz toll!

Die Bücher sind von hier 
mit riesengrosser Auswahl!


Happy sewing
Andrea






Kommentare:

  1. Wie genial! :) Sind da Schnittbögen mit drin? Und wie sind die Angaben - in cm? Und Du kommst damit klar? Finde das Kleidchen ja entzückend! ;)

    LG; Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. genau Kirsten, alle Angaben sind in cm und die Schnittmusterbögen sind im Buch!
    Man braucht zwar ein wenig Zeit und einen klaren Kopf ;) aber Spass macht es auf jedenfall.......

    Liebe grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr schöne Bücher gibt es. Hätte große Lust mir auch eins zuzulegen. Aber ist wirklich erkennbar was man machen muss oder sollte man schon ein Profi sein? Wäre toll, wenn du mal das ein oder andere Genähte aus dem Buch zeigen könntest ...
    LG, Susanne

    AntwortenLöschen